Angebote zu "Behinderungen" (156 Treffer)

Freizeit und Behinderung
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die immer wieder aktuelle und diskutierte Thematik nach dem optimalen Freizeitangebot für Menschen mit Behinderung, welche eine Selbstbestimmung bewirkt und Integration ermöglicht, zwang viele verschiedene Institutionen, sich mit dieser Frage zu beschäftigen. Diese heben mit unterschiedlichen Zielsetzungen, Ausführungen und Organisationsarten die besonderen Schwerpunkte hervor und ermöglichen mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen die Umsetzung der eingeforderten gleichen Rechte auf Freizeit für Menschen mit Behinderung. Freizeit ist außerdem eine Möglichkeit, soziales Lernen und Integration über die Schule hinaus zu erleben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Der Umgang mit Behinderung
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch nimmt pointiert zu einigen neuralgischen Punkten der fachlichen und gesellschaftlichen Diskussion im ´´Umgang mit Behinderung´´ Stellung. Vor überzogenen Erwartungen, die sich an institutionelle Veränderungen des Schulsystems knüpfen, wird gewarnt und für den Erhalt spezieller institutioneller Angebote dort plädiert, wo sie aus pädagogischen Gründen benötigt werden. Entschieden wendet sich der Autor gegen die Auflösung der klassischen Behinderungskategorien, einen unreflektierten Umgang mit dem Normalitätskonzept und ein naives Vertrauen in den Ressourcen-Ansatz. Es wird eindringlich gezeigt, wie einige der gegenwärtig populären Leitideen zum ´´Umgang mit Behinderung´´ dazu führen, dass Menschen mit Behinderung an Aufmerksamkeit und Fürsorge verlieren und ihre besonderen Bedürfnisse übersehen werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Behinderung und Migration
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In den sozialwissenschaftlichen Diskursen um die Konstruktion sozialer Ungleichheitsverhältnisse berühren Fragestellungen der Intersektionalität traditionell den Dreiklang von Ethnizität, Geschlecht und Klasse. Behinderung findet hingegen als Differenzkategorie bislang noch wenig Berücksichtigung. So liegen bislang nur wenige wissenschaftliche Arbeiten zu der Fragestellung vor, wie die Differenz Behinderung mit anderen Differenzen im Kontext von Migration und der damit verbundenen Differenzziehung entlang von nationaler, ethnisch-kultureller Herkunft individuell und gesellschaftlich verschränkt ist. Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen bildungs- und sozialpolitischen Perspektiven von Inklusion (Behinderung) und Integration (Migration) sowie der Anerkennung von Verschiedenheit (Diversität) geraten diese Schnittstellen jedoch verstärkt in den Fokus. Der vorliegende Sammelband führt hierzu theoretische Perspektiven und empirische Ergebnisse der Erziehungs- und Sozialwissenschaften, der Sozialen Arbeit, der Gesundheitswissenschaft und der Rechtswissenschaft inter- und transdisziplinär zusammen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Kinder mit geistiger Behinderung unterrichten
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der gemeinsame Unterricht von SchülerInnen mit und ohne geistige Behinderung stellt wohl eine der größten Herausforderungen für RegelschullehrerInnen, die im inklusiven Setting unterrichten, dar. Wie sollen Kinder mit geistiger Behinderung den Stoff der Grundschule bewältigen? Wie soll ich als LehrerIn im inklusiven Setting unterrichten, obwohl ich nicht Sonderpädagogik studiert habe? In diesem Buch wird fundiertes Hintergrundwissen für die Besonderheiten des gemeinsamen Unterrichtens von Kindern mit und ohne geistige Behinderung vermittelt: Grundlagen, didaktische Grundelemente, Bildungsziele und -inhalte sowie zentrale Unterrichtsprinzipien und -methoden, aber auch Gelingensbedingungen und Stolpersteine werden beleuchtet, damit gemeinsamer Unterricht gut gelingen kann.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Selbstbestimmung bei Menschen mit Behinderungen
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,0, Universität Koblenz-Landau (Sonderpädagogik), Veranstaltung: Handlungsfelder der Sonderpädagogik, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Ausarbeitung zum Thema ´´Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen´´ gliedert sich in einen theoretischen und analytischen Teil, bestehend aus sechs Kapiteln. Im ersten Kapitel erfolgt eine Hinführung zum Thema. Der Begriff der Selbstbestimmung wird in Kapitel zwei definiert und in Kapitel drei erfolgt eine theoretische Einordnung in den Kontext Behinderung. Dahingehend folgt eine weitere Definition über den Begriff der Behinderung. Im Kapitel vier werden die rechtlichen Rahmenbedingungen kurz skizziert, bevor im darauffolgenden Kapitel fünf unterschiedliche Konzepte der Selbstbestimmung vorgestellt werden, bevor abschließend die bisherigen Erkenntnisse im Kapitel sechs zusammengefasst werden. Innerhalb der letzten Jahrzehnte hat sich das Erscheinungsbild der Behindertenpädagogik stark gewandelt. Dies führte zu einem weitreichenden Paradigmenwechsel, der Personenkreis behinderter Menschen änderte sich, ebenso ihre Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, sei es durch die Wahrnehmung der Personen als Menschen, im Arbeitsleben oder auch hinsichtlich ihrer Bedürfnisse. Äußerst relevant ist dabei der Begriff der Selbstbestimmung, welcher ein sonderpädagogischen Handlungsprinzip darstellt. Dabei stellt sich zum einen die Frage, was der Begriff der Selbstbestimmung explizit umfasst, zum anderen wie Selbstbestimmung als Leitlinie in der Behindertenarbeit umgesetzt werden kann. Selbstbestimmung wird definiert als eine freie Entscheidungsgewalt in Handlungsbereichen des alltäglichen Lebens, wie beispielsweise ´´was wir essen und trinken´´, ´´welcher Beruf ergriffen wird´´ oder ´´was wir in unser Freizeit mit welchen Personen machen´´ (vgl. Klauß 2005, S. 3).

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Handlexikon Geistige Behinderung
36,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie kaum ein anderer Bereich der Heil- und Sonderpädagogik ist die Arbeit mit geistig behinderten Menschen in den letzten Jahren in Bewegung geraten. Mit der Anerkennung der Lern- und Entwicklungsfähigkeit von Menschen mit geistiger Behinderung haben sich auch die Theorien und Konzepte der Geistigbehindertenhilfe einer Kompetenz- und Stärkenperspektive verschrieben und um die Betroffenensicht und das Engagement zur Stärkung ihrer Rechte in der Gesetzgebung ergänzt. Viele in der Praxis Tätigen fühlen sich durch diese neuen Herausforderungen verunsichert, zeigen in der konkreten Arbeit Handlungsunsicherheit.Das Handlexikon liefert angesichts der rasanten Entwicklungen und Umbrüche der Geistigbehindertenhilfe in den letzten Jahren eine solide wissenschaftliche Orientierungshilfe. Dafür wurden alle wesentlichen Schlüsselbegriffe aufgenommen, die sowohl in praktischer als auch theoretischer Hinsicht bedeutsam sind. Dabei will das Handlexikon gleichzeitig den interdisziplinären Charakter dieses Fach- und Arbeitsbereiches zum Ausdruck bringen, indem die aufgenommenen Begriffe nicht nur aus dem Bereich der Heil- und Sonderpädagogik, sondern auch aus Psychiatrie/Medizin, Psychologie, Soziologie, Sozialpolitik und Sozialer Arbeit stammen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Sonderpädagogische Beiträge 2. Geistige Behinde...
1,79 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Erscheinungsjahr: 1994

Anbieter: reBuy.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen
41,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Selbstbestimmung ein Recht das jeder hat! Ein Recht das jeder hat? Das Selbstbestimmungsrecht in allen Lebensbereichen kann aus dem Grundgesetz für jeden Menschen abgeleitet werden, dennoch wird gerade Menschen mit einer (geistigen) Behinderung dieses Recht oft nicht zugestanden oder nur erschwert ermöglicht. Durch die Behindertenrechtskonvention wurde die Diskussion um die Rechte von Menschen mit Behinderung erneut angefacht und dessen Umsetzung in Frage gestellt. Selbstbestimmung in allen Lebensbereichen ist ein selbstverständliches Recht für die meisten. Gerade in der Freizeit, der frei verfügbaren Lebenszeit wird diese nicht in Frage gestellt. Wie sieht es aber in der Realität von Menschen mit (geistiger) Behinderung aus, die ihre Freizeit unter Anleitung, Begleitung, geleitet erleben? Die vorliegende Fallstudie beschäftigt sich mit der Frage wie Selbstbestimmung in einer geleiteten und begleiteten Ferienfreizeit von Menschen mit Behinderungen realisiert wird und untersucht insbesondere die hemmenden und fördernden Einflüsse für die Realisierung der Selbstbestimmung eines Teilnehmers. Schließlich werden Forderungen für die Freizeitarbeit formuliert mit dem Ziel die Selbstbestimmung eines Teilnehmers zu erhöhen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Geistige Behinderung und Verhaltensauffälligkeiten
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Behindertenhilfe, Lehrerinnen und Lehrer in Förderschulen und allgemeinbildenden Schulen, aber auch Eltern, heilpädagogische oder therapeutische Fachkräfte klagen über ein Problemverhalten, über Verhaltensstörungen oder Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Lernschwierigkeiten, geistiger oder komplexer Behinderung. Dieses Buch bietet auf fundierter wissenschaftlicher Grundlage konkrete Hilfen für den alltäglichen und speziellen Umgang mit herausforderndem Verhalten. Einen herausragenden Stellenwert hat dabei ein an Stärken orientiertes pädagogisches Konzept, das als Positive Verhaltensunterstützung nachweislich als effektiv und tragfähig für die Praxis gelten darf. Ein Lehrbuch für Schule, Heilpädagogik und außerschulische Unterstützungssysteme. In seiner 6. Auflage ist es als Standardwerk für Best Practice unverzichtbar.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Menschen mit geistiger Behinderung
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Standardwerk der Geistigbehindertenpädagogik bezieht sich nicht nur auf unmittelbar Pädagogisches, sondern auch auf psychologische, medizinische, anthropologische und ethische Fragestellungen, die für die pädagogische Praxis relevant sind. Otto Speck stellt in der Neuauflage die Diskussion um die UN-Behindertenrechtskonvention dar und entwirft ein differenziertes Modell schulischer Inklusion. Dieses heilpädagogische Lehrbuch, mit einer Gesamtauflage von über 35.000 Exemplaren, ist ein richtungsweisendes Grundlagenwerk für alle Berufsgruppen, die in den verschiedensten pädagogischen und sozialen Einrichtungen für Menschen mit geistiger Behinderung arbeiten. Für die 12. Auflage wurde das Buch durchgängig überarbeitet und um das Thema Präimplantationsdiagnostik ergänzt

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot