Angebote zu "Beziehungsgestaltung" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Heilpädagogische Beziehungsgestaltung
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend von der Aussage Martin Bubers, dass erst ´in der Erfahrung der Gegenseitigkeit´ der Mensch zum Menschen wird, stellt der Autor hier das Konzept einer heilpädagogischen Beziehungsgestaltung vor. Es wurde in jahrzehntelanger, therapeutischer und heilpädagogischer Arbeit mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen sowie in der Ausbildung von Heilpädagogen enwickelt und auf seine Wirksamkeit hin überprüft. Die methodischen Grundlagen der Beziehungsgestaltung werden sowohl für den Einzel- als auch für den Gruppenbezug beschrieben und Erfahrungen und Konzepte für die Gestaltung eines Trainingsprogramms zum Aufbau der basalen Kompetenz erläutert. Die Veröffentlichung leistet damit einen Beitrag zur Evaluation und Qualitätsentwicklung in der Erziehungshilfe. Angesprochen sind hierbei insbesondere Heilerziehungspfleger(innen) in Ausbildung und Praxis sowie Fachkräfte in der Behindertenarbeit - aber auch alle sonstigen an heilpädagogischer Beziehungsgestaltung interessierten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Das Selbstkonzept Inventar (SKI) für Kinder im ...
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Diagnose und Förderung von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf hat das Selbstkonzept in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Für seine Entwicklung sind verschiedene Faktoren von Bedeutung, so z.B. (Schul-)Leistungen, soziale Anerkennung, Beziehungsgestaltung(en) u.v.m. Individuelle (alltägliche) Verhaltensweisen von Kindern sind bedeutend besser zu verstehen, wenn versucht wird, das Verhalten aus dem Blickwinkel des Kindes zu betrachten und das Kind direkt mit einzubeziehen, in der Form, dass nicht allein über das Kind, sondern mit dem Kind gesprochen und gehandelt wird.Das Buch richtet sich an interessierte Praktiker, die mit einem theoretischen Interesse fundiert förderdiagnostisch arbeiten möchten. Es geht in der Arbeit mit dem SKI darum, verschiedene Aspekte des Selbstkonzepts (z.B. bzgl. Körper, Fähigkeiten, Selbstwert, Selbsteinschätzungen) zu beobachten, zu beschreiben und besser einschätzen bzw. beurteilen zu können. Nach einem allgemeinen Theorieteil zur ´´Systemischen Diagnostik´´ folgt ein spezieller Theorieteil zum ´´Selbstkonzept´´, auf den sich ein ausführlicher Praxisteil gründet. Theorie- und Praxisteil können unabhängig voneinander gelesen werden.Im Praxisteil werden Aspekte zur Selbstkonzeptdiagnostik und -förderung und deren Ziele, sowie die Bedeutung und Möglichkeiten psychomotorischer Förderung zu dieser Thematik verdeutlicht. Die Materialsammlung zeichnet sich dadurch aus, dass sie direkt auf verschiedene Schwierigkeitsgrade und Variationsmöglichkeiten für Kinder mit verschiedenen individuellen Bedürfnissen innerhalb unterschiedlicher Entwicklungsstufen eingeht bzw. diese berücksichtigt. Der Rolle des Kindes und dem Dialog zwischen Bezugspersonen kommt jeweils eine besondere Bedeutung zu.Am Ende des Praxisteils finden sich Beispiele (zur Dokumentation) für ein Entwicklungsprotokoll zum Selbstkonzept auf Grundlage eines Individuellen Entwicklungsplans (I-E-P) sowie verschiedene diagnostische Menüs als Anregung für die Erstellung eigener förderdiagnostischer Sequenzen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
´´Bis dann, meine Helden!´´
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus Beeinträchtigungen der körperlichen und motorischen Entwicklung können sich in Wechselwirkung mit gesellschaftlichen Interaktionsprozessen für die Betroffenen erschwerte Bedingungen für Partizipation und Lernen ergeben. Im pädagogisch-therapeutischen Konzept der Themenzentrierten Interaktion (TZI) nach Ruth C. Cohn wird ein didaktischer Zugang gesehen, der Persönlichkeitsentwicklung, Beziehungsgestaltung und inhaltliches Lernen als gleichberechtigte Aspekte des Unterrichts berücksichtigt. ´´Bis dann, meine Helden!´´ - so beendete eine Lehrerin häufig ihren Unterricht während des in der vorliegenden Publikation detailliert beschriebenen Forschungsprojektes an der Leipziger Schule für Körperbehinderte. Lehrerinnen und Lehrer erprobten für ein Schulhalbjahr gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern einen am Konzept der TZI orientierten Unterricht. Das aufwendige Mixed-Methods-Design nimmt Bezug zum Ansatz der Handlungsforschung. Auf der Schülerebene lassen sich die Etablierung von Vertrauen, intensivere, lustbetontere und bewusstere Beziehungen, eine zunehmende Öffnung für Sozialkontakte sowie eine Vielzahl freudvoller und bindungsverstärkender Gefühle erfassen. Die Ausführungen leisten wertvolle Beiträge zur Didaktikdiskussion im Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung, zur empirischen Fundierung der Themenzentrierten Interaktion sowie zur Vertrauensforschung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Pferdgestützte systemische Pädagogik
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Durch Pferde in Beziehung kommen Pferde rühren Menschen oft auf ganz besondere Weise an: Wie kann diese Begegnung in einer systemischen Pädagogik professionell aufgegriffen werden? Die Autorin gibt eine anschauliche Einführung in neurobiologische und systemische Grundlagen und deren Umsetzung in der pferdgestützten Pädagogik. Sie illustriert anhand von vielen Fallbeispielen, auf welche Weise das Pferd wirkt und wie es gelingen kann, eine systemische Haltung aufzubauen. Fachkräfte erhalten zahlreiche Anregungen, Kinder und Erwachsene mit dem Pferd auf dem Weg zu einer selbstbestimmten Lebensführung und Beziehungsgestaltung zu begleiten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Traumatisierte Kinder und Jugendliche im Unterr...
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Traumata - seien sie durch Flucht, Vernachlässigung, Missbrauch oder andere Gewalterfahrungen ausgelöst - hinterlassen Spuren, die sich auch im Unterricht zeigen. Dieser Praxisleitfaden hilft Lehrer/innen aller Schularten, das Erleben und Verhalten traumatisierter Schüler/innen zu verstehen und zeigt ihnen Wege auf, wie sie diese Kinder und Jugendlichen im schulischen Alltag unterstützen können. Anhand von Fallbeispielen vermittelt er anschaulich traumaspezifisches Grundlagenwissen und gibt Antworten auf drängende Praxisfragen, wie z.B.: • Wie können pädagogische Praktiken wie Beziehungsgestaltung, Klassenführung und Lernumgebungen traumasensibel gestaltet werden? Und wo liegen die Grenzen? • Wie kann eine traumasensible Schulentwicklung und -kultur aussehen? Best-Practise-Beispiele aus den Bereichen Förderschule, Willkommensklassen für junge Flüchtlinge und Grund- und Gesamtschulen veranschaulichen die Umsetzung in der Praxis. David Zimmermann, Prof. Dr. phil., Sonderpädagoge, Professur am Institut für Rehabilitationswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin, Mitbegründer und Dozent des Instituts für Traumapädagogik Berlin (ITB).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Lesen und Rechtschreiben lernen nach dem IntraA...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vom Geheimtipp zum Erfolgskonzept Das Lernmaterial nach dem IntraActPlus-Konzept bietet eine viel beachtete Alternative zu gängigen Methoden, mit denen Erst- und Zweitklässlern heute das Lesen und Schreiben vermittelt wird. Es basiert auf ´´Meilensteinen´´ der psychologischen Grundlagenforschung. Das Arbeitsmaterial · einfacher durch leichter verstehbare Übungen, Verzicht auf unnötige Aufgaben und störende Reize · umfangreicher, damit ausreichendes Wiederholen möglich · weniger Fehler durch gleichmäßige Schwierigkeitsstufung · motivierender durch eine positive Beziehungsgestaltung Der Lern-Effekt · Kinder lernen schneller, sind aufmerksamer und motivierter · Kinder lernen leichter alleine, miteinander und mit Bezugspersonen. Dies hilft bei den Hausaufgaben, einem individualisierten Unterricht und therapeutischen Maßnahmen. Die Einsatzgebiete · normal- und hochbegabte ebenso wie lernschwache Kinder, Legastheniker und Kinder mit Migrationshintergrund · für Kindergärten, Vorschulen, 1. und 2. Grundschulklassen, Integrations- und Förderschulen, Legasthenietherapie und -prävention ´´Die neue Methode ist radikal anders, ( ) strukturiert und klar , lobt [Lehrerin] Petra Claas. Am Anfang habe sie gedacht, die ständigen Wiederholungen würden die Kinder langweilen, aber das Gegenteil ist der Fall. Claas: Die Kinder sind begeistert bei der Sache. ( ) Ausnahmslos euphorisch äußern sich die Eltern. Von Kindern wird erzählt, die schon alle Hoffnung hatten fahrenlassen, jemals lesen und schreiben zu lernen, und von ihren Freudentränen, wenn sie dank der neuen Methode erleben, dass auch sie es schaffen können .´´ FOCUS Schule, Februar 2008 ´´Dabei gilt die Loseblattsammlung des Wissenschaftsverlages Springer längst als Geheimtipp unter all jenen Eltern, die ihren Kindern doch noch das Lesen beibringen wollen. Das Konzept lässt die Pädagogik links liegen, setzt auf kognitionspsychologische Erkenntnisse. ( ) Was stupide klingt, macht den Kindern Freude, weil es sie nicht überfordert. Die Erfolge sind erstaunlich. Förderlehrer benutzen das Konzept seit Jahren. Nur selten erhält der Buchversand Amazon so viele positive Kommentare zu einem Titel wie bei IntraActPlus. Auch in den Foren der Zeitschrift Eltern hat sich IntraActPlus längst als Geheimtipp durchgesetzt.´´ MAZ, August 2010 ´´Das in diesem Lernmaterial vorgestellte Lese- und Rechtschreibkonzept ist meiner Meinung nach bahnbrechend. Es stellt eine umfassende Lösung für die in den PISA-Studien offensichtlich gewordenen Schwierigkeiten im Lesen und Rechtschreiben dar. Die Steigerungen in der Lerngeschwindigkeit, Aufmerksamkeit und Motivation sehe ich als sehr hoch an.´´ Enno Bornfleth Schulleiter und Vors. des Verb. Sonderpädagogik e.V., Landesverband HH ´´Das hier beschriebene Lernprogramm und die Lernmaterialien bauen auf der Grundlage der bestgeprüften allgemeinpsychologischen Theorien auf. Damit findet erstmals im deutschen Sprachraum eine Integration der neuen Aufmerksamkeits- und Lernforschung statt, welche im Unterricht zu einer raschen und bedeutsamen Leistungssteigerung führt ohne mehr psychische Belastung und ohne ein Überangebot an Information.´´ Prof. Dr. Niels Birbaumer, Univ. Tübingen, Med. Psych. u. Verhaltensneurobiol., Träger des Leibniz-Preises

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot