Angebote zu "Leben" (71 Treffer)

Tammy erzählt... mein Leben als Lesehund
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, , Sprache: Deutsch, Abstract: Golden Retriever Tammy und ihr Frauchen erzählen, was dazu gehört, ein ´´Lesehund-Team´´ zu werden. Die Arbeit mit einem Lesehund ist eine der neuesten und erfolgreichsten Methoden, Kindern mit Leseschwäche zu helfen. Sie lesen einem Hund Geschichten vor und entdecken so die Freude am Lesen verlieren dabei die Ängste, die durch Leseschwierigkeiten entstehen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Hilfen und Umgang mit sehbeeinträchtigten Kindern
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: Sehr gut, Private Pädagogische Hochschule der Diözese Linz (Kolleg für Sozialpädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit werden grundlegende Informationen zu Sehbeeinträchtigungen bei Kindern gegeben. Weiters wird explizit auf diverse Entwicklungsbereiche eingegangen, die sich von jenen normal sehender Kinder unterscheiden. Außerdem werden zahlreiche Möglichkeiten angeführt, die das Leben mit einer Sehbeeinträchtigung erleichtern, sowie pädagogische Hilfestellungen beleuchtet. Fast vier Prozent aller Österreicherinnen und Österreicher sind laut einer 2008 erhobenen Statistik von einer Form der Sehbeeinträchtigung betroffen, das sind circa 318 000 Personen (vgl. Hietzinger o.J.). Im Bereich der schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen in Österreich wird die Zahl der Betroffenen in Bezug auf Sehbeeinträchtigungen auf 0,1 % geschätzt (vgl. Bernitzke und Tupi 2015).

Anbieter: buecher.de
Stand: 25.09.2017
Zum Angebot
Geistige Behinderung
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch verbindet Psychologie, Pädagogik und Psychotherapie miteinander und stellt das Leben geistig Behinderter von der Kindheit bis zum Erwachsenenalter aus biopsychosozialer Sicht dar. Unter Einbeziehung integrativer Bildung und Erziehung sowie durch die Veranschaulichung von Zustandsbildern aus der Feder von Fachleuten, betroffener Eltern und BetreuerInnen werden spezifische Einblicke in das Leben geistig behinderter Menschen geboten. Die handlungspsychologische Sicht wird durchgehalten. Auch Mehrfachgeistigbehinderte werden ausführlich dargestellt. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Entwicklung Betroffener.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Mein Lebensbuch
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Bettina Lindmeier, Lisa Oermann (Hrsg.): Mein Lebensbuch Was mir und anderen wichtig ist ´´Mein Lebensbuch´´ ermöglicht Menschen, die mit einer Einschränkung oder einer Behinderung leben, alles festzuhalten was für sie und für andere wichtig ist. Auf rund 150 Seiten werden die unterschiedlichsten Dinge des Lebens notiert: Wo bin ich aufgewachsen? Hatte ich schon mal eine schwere Krankheit? Wo sitze ich zu Hause am liebsten? Wie heißt mein Haustier? Was hilft mir, mich mit anderen Menschen zu verständigen? Woran erkennt man, dass ich wütend bin? Mit wem gehe ich am liebsten tanzen? Kann ich alleine meine Brote schmieren? Wobei brauche ich im Alltag Hilfe? Sorgfältig mit Hilfe eines Vertrauten ausgefüllt und immer auf dem aktuellen Stand ist ´´Mein Lebensbuch´´ viel mehr als eine Dokumentation: Es ist die Basis für Selbstbestimmung und Teilhabe. ´´Mein Lebensbuch´´ enthält Namen und Kontaktdaten von Angehörigen und Freunden, Ärzten und Therapeuten sowie einen Notfallplan, der verwendet werden kann, wenn eine Krise eintritt. Im Ordner stehen Tages- und Wochenpläne zur Verfügung, die Aufschluss über die alltäglichen Abläufe geben. ´´Mein Lebensbuch´´: Ein individuelles Buch für alle Menschen mit Beeinträchtigungen. Ob sie allein, in der Familie oder in einer Wohneinrichtung leben: ´´Mein Lebensbuch´´ ist ein verlässlicher und hilfreicher Begleiter. In einem umfassenden Begleitheft werden die Grundgedanken und die wichtigsten Schritte zum Führen des Lebensbuches anschaulich erläutert. Empfohlen von der Lebenshilfe Deutschland. Mit einem Vorwort von Ulla Schmidt. 160 S., Loseblatt, 4-farbig, mit ausführlichem Begleitheft 30 S., EUR 29,90

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.10.2017
Zum Angebot
30 Entspannungsgeschichten in einfacher Sprache
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Entspannung für besondere Menschen Spannungen, Stress, Konflikte in der Familie oder in der Wohngruppe - Menschen mit geistiger Beeinträchtigung geht es wie allen anderen: Das Leben ist manchmal ganz schön anstrengend. Mit den Entspannungsgeschichten in einfacher Sprache zum Vorlesen oder Anhören können alle Beteiligten ´´Dampf aus dem Kessel´´ nehmen. Positive Kindheitserlebnisse, der Lauf der Jahreszeiten oder Beschreibungen von schönen Plätzen auf der Welt - die Geschichten aktivieren Selbstheilungskräfte, fördern Resilienz und ermöglichen, eigene Ressourcen zu entdecken und positiv zu nutzen. Das Buch bietet zu jeder Geschichte Anregungen und Aktivierungsideen für die pädagogische Arbeit in Gruppen. Die Geschichten finden sich auch auf der Audio-CD zum Anhören.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Hier kommste nicht raus
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Geschlossene Jugendwerkhof Torgau kann als negativer Endpunkt der erzieherischen Willkür in der DDR so genannten verhaltensabweichenden Jugendlichen gegenüber gelten. Viele Bürger der DDR wussten nichts von dieser Einrichtung, über die seitens des SED-Regimes bewusst geschwiegen wurde. Trotz der inzwischen vorangeschrittenen Aufklärungsarbeit ist es bislang nicht gelungen, diesem Teil der DDR-Geschichte die nötige Aufmerksamkeit zu schenken und umfassend aufzuarbeiten. Auch die Pädagogik bei Verhaltensstörungen als wissenschaftliche, und für diesen Themenkomplex durchaus ´zuständige´ Teildisziplin, hat sich dieser Thematik bislang nur in ersten Ansätzen genähert. Systematische Forschung hinsichtlich der Traumatisierung von Betroffenen sowie hinsichtlich der Auswirkungen auf das Leben der damaligen Jugendlichen durch erlittene ´erzieherischen´ Maßnahmen fehlen nach wie vor. Dieses Buch leistet zu dieser Aufarbeitung einen Beitrag, indem es das erzieherische System der DDR analysiert und so verdeutlicht, wie Jugendliche zu so genannten verhaltensabweichenden Jugendlichen wurden, was sie in den Geschlossenen Jugendwerkhof Torgau führte und wie sie dort unter willkürlichen ´erzieherischen´ Maßnahmen leiden mussten. Das Buch gibt ehemaligen Insassen des Geschlossenen Jugendwerkhofs Torgau Raum, davon zu berichten und darzustellen, wie sich diese Erfahrungen auf ihr Leben, ihr eigenes erzieherisches Verständnis und Handeln auswirken. Die Aufarbeitung der Lebensgeschichten von Jugendlichen, die in der DDR als verhaltensabweichend galten und den Geschlossenen Jugendwerkhof Torgau erleiden mussten, ist ein äußerst sensibles Feld, voller persönlicher Erlebnisse und Empfindungen, die nicht als negativ und falsch oder manipulativ bezeichnet werden dürfen. Bewahrenswert erscheinen diese Geschichten vor allem wegen ihrer Tabuisierung und einseitigen Lesart zu Zeiten der DDR. Es handelt sich zum Teil um bis heute unerzähltes oder unerzählbares Leben, um nicht gelebte Kindheit und Jugend, die erst jetzt, nach und nach, und auch nur von einigen wenigen Betroffenen erzählt werden kann.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Respektvolle Begegnung
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Respektvolle Begegnung: selbstbestimmtes Leben Mit praxisnahen Beispielen zeigt der Autor Erik Bosch, wie Mitarbeiter(innen) in allen Bereichen der sozialen Arbeit ihren Klient(inn)en professionell begegnen. Wie wir Klient(inn)en begegnen, wird in hohem Maße von inneren Leitbildern bestimmt und in unserer Haltung verkörpert. Die kritische Selbstreflexion spielt für unsere Haltung die wichtigste Rolle: Selbsterkenntnis und ein klarer Blick auf sich selbst sind dafür die Voraussetzungen. Respektvolle Begegnung ist ein Qualitätsinstrument. Menschen in Tagesstätten und Pflegeheimen, in Krankenhäusern, Psychiatrien, in häuslicher Pflege, in der Jugendarbeit, Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung sind (sehr) davon abhängig, wie ihre Begleiter(innen) ihnen begegnen. Diese Begegnungen erfordern ein klares, von Vielen getragenes Leitbild. In vielen Praxisbeispielen wird dieses Leitbild lebendig. Unter anderem, wenn es um Wahlfreiheit geht, um die Privatsphäre, um Aggressionen, Sexualität, Tod und Sterben, um Handlungsverlegenheit und um die Interpretation von Verhalten. Das Leitbild wird in Aspekte der Haltung übertragen, zum Beispiel in Akzeptanz, Interesse an der Lebensgeschichte eines Menschen, in kritische Zusammenarbeit und in die Bereitschaft, sich um Menschen zu kümmern. Hinsichtlich der persönlichen Haltung geht es vor allem um kritische Selbstreflexion, das heißt, sich selbst zur Diskussion zu stellen, zuzulassen, dass Emotionen besprochen werden, Grenzen zu erkennen, zu sehen, wie normativ man auftritt, und schließlich um Selbstakzeptanz. Eine solche Art der Begegnung verlangt eine offene Kultur, in der Menschen einander professionell auf ihr Verhalten ansprechen. Dieses Buch wurde für Mitarbeiter(inne)n in allen Bereichen der sozialen Arbeit geschrieben. Für Studierende der Sozial- und Heilpädagogik und in der Heilerziehungspflege bietet es einen Handlungsrahmen, der zu Diskussionen anregt und Aufgaben formuliert. Institutionen und Einrichtungen können mit Hilfe dieses Buchs ihr Leitbild überprüfen: Begegnung als Qualitätsmaßstab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Lebenschancen für alte Menschen mit geistiger B...
24,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Immer mehr Menschen mit geistiger Behinderung erreichen dank guter medizinischer und pflegerischer Betreuung ein hohes Alter. Obwohl der demografische Wandel sich damit auch bei ihnen bemerkbar macht, finden sie in der Altersdiskussion bisher kaum Beachtung. Diese Publikation bietet eindrückliche Zahlen zur demografischen Herausforderung und ergänzt die medizinisch und pflegerisch orientierte Literatur um eine pädagogische Sicht. Die Autoren beschreiben Anforderungen an Unterstützungssysteme und Behindertenhilfe und fokussieren im Besonderen Anregungen zur konzeptionellen Neuorientierung und Lösungsansätze, die im Rahmen von Modellprojekten entwickelt wurden und in der ambulanten Betreuung sowie in stationären Wohneinrichtungen einfach umsetzbar sind. Darüber hinaus werden Optionen für einen aktiven Alterungsprozess, für Teilhabe und Selbstbestimmung in den wichtigsten Lebensbereichen erörtert. Beginnend mit dem Übergang in den Ruhestand sind dies die Bereiche des Wohnens, der sozialen Beziehungen, des Informiertseins und der Kommunikation, der Gesundheitsvorsorge und Gesundheitspflege, der Mobilität, der Freizeit, der Teilhabe an Bildung und Kultur sowie der Religiosität und der Spiritualität. Dabei werden sowohl deutschsprachige als auch internationale Konzepte und psychosoziale Unterstützungsmaßnahmen in den Blick genommen und in Bezug auf ihre Effekte erörtert. Die Publikation richtet sich an alle, die Menschen mit geistiger Behinderung auf ihr Leben und damit auch auf das Alter vorbereiten oder mit der Begleitung, Betreuung und Pflege dieser Menschen beruflich oder ehrenamtlich befasst sind: Lehrer, Erzieher, Sozialpädagogen, Mitarbeiter in Werkstätten für behinderte Menschen oder in der Behindertenhilfe, Pflegekräfte in der ambulanten Betreuung wie in stationären Wohneinrichtungen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2017
Zum Angebot
Das große Wörterbuch der Deutschen Gebärdenspra...
97,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das große Wörterbuch der Deutschen Gebärdensprache hat sich zu dem Standard-Nachschlagewerk in der Anwendung der DGS, wie auch zunehmend in der unterstützten Kommunikation (UK) etabliert. Es enthält neben einem umfassenden Wortschatz der Deutschen Gebärdensprache auch DGS-spezifische Begriffe, Idiome, Orientierungsverben, produktive Gebärden, Komparation von Adjektiven und Richtungsverben. Insgesamt umfasst die Version 2 ca. 19.000 Begriffe und Gebärdenvideos. Das Wörterbuch ist ein datenbankgestütztes Multimediasystem mit Videos und Untertitel für jede einzelne Gebärde. Die Begriffe können mittels der Suchfunktionen sowohl in Richtung Deutsch-DGS durch die Eingabe des deutschen Wortes als auch in Richtung DGS-Deutsch durch die Eingabe von Handform und die Information, ob es sich um eine einhändige oder zweihändige Gebärde handelt, gefunden werden. Von den Videos können Standbilder gespeichert und gedruckt werden und mit Pfeilen versehen werden. Der Kestner wurde mit der Version 2 sowohl inhaltlich, als auch funktional überarbeitet und erweitert. Diese Version enthält ca. 1200 neue und aktualisierte Gebärden und eine Reihe neuer Funktionen. Mit diesem Werk ist in Deutschland erstmals ein großer Schritt in Richtung Standardisierung und Dokumentation der Deutschen Gebärdensprache gegangen worden. Mit dem großen Wörterbuch der Deutschen Gebärdensprache besteht künftig erstmals die Möglichkeit für die Entwicklung einer Hochsprache zur Unterscheidung von deren Dialekten. Das Wörterbuch soll besonders die Schulbildung der Kinder und den Übergang ins Berufsleben unterstützen. So deckt der Wortschatz die gesamte Spanne vom Kindergarten über Schule und Ausbildung bis in die Arbeitswelt ab. Dazu kommen alle allgemein gesellschaftlichen Themen des täglichen Lebens, wie Verkehr, Arztbesuche, soziale Beratung und Kirche bis hin zu Handwerk, Naturwissenschaft, Technik und Kultur. Zum Teil wurden auch Fachwörter aufgenommen, sofern sie zum täglichen Sprachgebrauch gehören oder für Gebärdensprachdolmetscher und Menschen mit Gehörlosigkeit von Bedeutung sind. Einzelplatzlizenz auf DVD-ROM für Win 7, 8, 10 und Mac OS X 10.9-10.12

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.09.2017
Zum Angebot
Unbehindert arbeiten, unbehindert leben als Buc...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(29,90 € / in stock)

Unbehindert arbeiten, unbehindert leben:Inklusion von Menschen mit Lernschwierigkeiten im Arbeitsleben Heil- und Sonderpädagogik

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 19.10.2017
Zum Angebot